Türvorreiber Lukenvorreiber Scharniere Schlösser Mannlöcher Gummi Andere Produkte Türscharniere Lukenscharniere

Scharniere

Unser Sortiment umfasst verschiedene Arten von Scharnieren. Welche Ausführung erforderlich ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, u. a. vom Gewicht der Tür oder der Luke und von den Auflagen der Klassifikationsgesellschaften.

Weitere Infos

Weitere Infos über Scharniere

Die Scharniere in unserem Sortiment sind in die folgenden Kategorien unterteilt:

 
Der im folgenden Text verwendete Begriff „einstellbare Scharniere“ bezieht sich nicht auf die Kategorie, sondern auf die Ausführung (also nicht auf Schlitzscharniere).

Verschiedene Versionen

Die folgenden Abbildungen zeigen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Ausführungen.

Einstellbares Scharnier
Einstellbares Scharnier
Schlitzscharnier
Schlitzscharnier
Leichtes Lukenscharnier
Leichtes Lukenscharnier
Schweres Lukenscharnier
Schweres Lukenscharnier
Schweißscharnier
Schweißscharnier
Anschweißband
Anschweißband

 
Die oben genannten Ausführungen werden auf die nachstehende Art und Weise verwendet:

  • Einstellbare Scharniere werden häufig für wasserdichte Türen und Luken verwendet. Der Vorteil dieser Scharniere ist, dass sie so eingestellt werden können, dass das Gummi richtig eingedrückt wird. Dies ist eine Anforderung der Klasse wetterfeste oder wasserdichte Türen und Luken.
  • Schlitzscharniere werden oft verwendet, wenn auch auf der Scharnierseite Vorreiber benutzt werden. Der Unterschied zwischen einem einstellbaren Scharnier und einem Schlitzscharnier ist, dass bei Letzterem der Vorreiberbolzen durch einen dicken Stift mit einem Schlitzloch ersetzt wird.
  • Für leichtere Luken können leichte Lukenscharniere verwendet werden. Hierbei kann man zwischen geraden Seitenwänden (für die Verwendung auf einem Winkelstahlrahmen) oder gebogenen Seitenwänden (für die Verwendung auf einem Süllrand) wählen.
  • Schwere Lukenscharniere werden für schwerere Luken verwendet (weil die Luke selbst schwer ist oder weil ein Gegengewicht verwendet wird), wenn die Luke so schwer ist, dass einstellbare Scharniere nicht mehr ausreichen.
  • Anschweißbänder und Schweißscharniere können für leichtere Türen oder Luken verwendet werden, an die aufgrund ihrer Lage geringere Anforderungen gestellt werden.

 

Ausführung Zentraltyp

Ausführung Zentraltyp
(größere Ansicht)

Flache Ausführung

Flache Ausführung
(größere Ansicht)

 

Ausführung Zentraltyp oder flache Ausführung

Die Scharniere sind entweder als Zentral- oder als Flachausführung erhältlich.
Bei der Zentralausführung liegt eine Seite der Scharnierplatte auf der Mittellinie des Scharnierpunktes.
Bei der flachen Ausführung liegt die Außenseite der Scharnierplatte in einer Linie mit der Außenseite des runden Hülse des Scharnierpunkts, so dass die Außenseite völlig flach ist.

Die verschiedenen Ausführungen setzen sich aus einer Reihe von Einzelteilen zusammen, die auf unterschiedliche Weise kombiniert werden können:

  • Die meisten Scharniere sind standardmäßig mit einem Schmiernippel aus Messing ausgestattet.
  • Einstellbare Scharniere und Schlitzscharniere haben eine Scharnierplatte aus Aluminium, Stahl oder Edelstahl. Der Scharnierstift besteht standardmäßig aus Edelstahl mit einem Schmiernippel aus Messing. Einstellbare Scharniere verfügen über einen Stift aus Edelstahl. Schlitzscharniere haben einen Stift aus Aluminium oder Edelstahl.
  • Leichte Scharniere sind in Stahl lieferbar. Man hat die Wahl zwischen geraden oder gewölbten Seitenlappen und zwischen Rund- und Langloch.
  • Schwere Scharniere sind mit einem Stahl-, Edelstahl- oder Aluminium-Scharnierlappen und einer Montageplatte aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium lieferbar. Sie sind mit einem runden Loch (M20) oder einem Langloch versehen.
  • Die einzelnen Komponenten können oft nach Belieben zusammengesetzt werden.

 
Die Qualität der Teile aus Edelstahl ist immer AISI 316 (Plattenmaterial und Profile) oder A4 (Bolzen und Muttern).

Die meisten Komponenten sind auch einzeln lieferbar.